Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

VOLKSSOLIDARITÄT

Saale-Kyffhäuser e.V.

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Haben Sie Fragen? 03 47 71 / 9 11 - 0

Kitas & Horte

Naturraumkita "Rainstraße"

Kontakt

Kinderland Halle gGmbH
Naturraumkita "Rainstraße"
Rainstraße 7 a
06114 Halle (Saale)

Tel.: 03 45 / 5 23 00 19
Fax: 03 45 / 5 23 54 84

E-Mail: kita.rainstrasse@vs-sk.de

  • Leiterin: Steffi von Pawlowski
  • Stellvertretung: Franziska Haase
Öffnungszeiten
  • Montag bis Freitag 06.30 bis 18.00 Uhr

Sprechzeiten der Leiterin

  • nach Vereinbarung
Kurzportrait

Seit Mai 2017 ist unsere Kita in Trägerschaft der Kinderland Halle gGmbH, einer Tochtergesellschaft des VOLKSSOLIDARITÄT Saale-Kyffhäuser e.V..

Unsere Einrichtung befindet sich in landschaftlich schöner Lage am Saaleufer zwischen Peißnitz und Burg Giebichenstein. Mit den Straßenbahnlinien 7 und 8 erreichen sie uns problemlos. Es werden 100 Kinder im Alter von 3-6 Jahren und 45 Kinder im Alter von 0-3 Jahren betreut.

Besonderes Profil

Unsere Kita liegt in der Mitte der Stadt Halle am Saaleufer. Unsere Umgebung besteht aus sehr vielen grünen Oasen, die wir das ganze Jahr über nutzen.Wöchentlich gehen unsere Kinder in die Dölauer Heide und verbringen dort ihren Tag im Wald.

Unsere beiden Häuser (Krippen- und Kinder­gartenhaus) befinden sich in mitten eines großen, bepflanzten Außengeländes, welche ebenerdig durch einen überdachten Weg verbunden sind. Die Terrassen sind von allen Räumen zugänglich.

An den Farben rot und grün ist das Krippenhaus zu erkennen. Hier gibt es vier altersreine Gruppen im Alter von 0 bis 3,5 Jahren. Der Übergang vom Elternhaus in unsere Einrichtung ist geprägt von der Individualität ihres Kindes. Im grünen Bereich werden die Kinder schrittweise auf das Leben im Kindergartenhaus vorbereitet .Hier erleben sie einen gruppenübergreifenden Alltag, der über das angebotene Material gestaltet wird. An den Farben gelb und blau ist das Kindergartenhaus zu erkennen. Die teiloffene Arbeit ermöglicht den Kindern in verschiedenen Bildungsbereichen aktiv zu werden. Diese beinhalten: Theater- und Musik- Sprache ; Experimente -Rollenspiel ; Atelier; Werkstatt -Bauen; Bibliothek. Trotz der teiloffenen Arbeit in diesem Bereich, gibt es Stammgruppen und Bezugserzieher.

Wir verstehen unsere Kindertagesstätte als Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungseinrichtung. Ziel ist es, Kinder zur Bewältigung gegenwärtiger und zukunftiger Lebenssituationen zu befähigen und ihnen soziale, emotionale, kognoitive und weltanschauliche Lernprozesse zu ermöglichen und ihnen dafür Erfahrungsräume zu öffnen.

In unserer Kita wird Lebensraum angeboten, in dem Kinder, orientiert an ihren eigenen Bedürfnissen nach Zeit und Zuwendung, nach Anregung, selbstbestimmten Handeln und individueller Entwicklung, leben und lernen können.

Wir arbeiten nach dem trägerspezifischen Handlungskonzept Infans.

Tradition

Unseren Vorschulkindern bieten wir einen Schwimmkurs an, sowie eine Abschlußfahrt nach Prebelow.

Wir arbeiten eng mit den Grundschulen Kröllwitz , Wittekind und Neumarkt, sowie mit dem Hort Kröllwitz zusammen. Die Turnhalle der BBS V nutzen wir regelmäßig.

Eine langjährige Tradition hat unser Abschlussfest der Schulanfänger mit großem Theaterspektakel der Kinder für Eltern, Großeltern und Gäste.

Wichtige Termine und Schließtage 2024-25

Wichtige Termine:

01.02.2024 - Einführung in die Supervision Team -Schließung der Kita um 15:30 Uhr

06.04.2024 und 20.04.2024 - Arbeitseinsatztag gemeinsam mit den Eltern

07.06.2024 - Abschlussfest

11.10.2024 - Teamweiterbildung - Abschluss Supervision von Februar 2024 - Oktober 2024

20.09.2024 - Fachtag Kinderland Halle gGmbH

Schließtagen 2024-2025

02.01.2024 - 03.01.2024 - Betriebsferien

21.05.2024 - 24.05.2024 - Betriebsferien

23.12.2024 - 03.01.2025 - Betriebsferien

Verkürzte Öffnungszeiten während der Sommerferien 2024:

24.06.2024 - 03.08.2024 - 07:00 Uhr - 16:30 Uhr

 

Wir sind bunt. Wir leben Vielfalt!

Vielfalt und Unterschiedlichkeit als Chance wahrzunehmen, ist uns ein wichtiges Anliegen, sowohl in der Zusammenarbeit mit Eltern als auch mit unseren Kooperationspartnern.“ ...aus unserer Konzeption

Jeder Mitarbeiter unserer Kita lebt und arbeitet aus tiefer, persönlicher Überzeugung mit einer dialogisch, werteorientierten Grundhaltung. Jeder Mensch, jedes Kind ist bei uns willkommen! Unterschiedlich zu sein, sehen und erleben wir als Bereicherung. Wir möchten, dass unsere Kinder durch unser Handeln, durch unser Vorbild, Verschiedenheit als einen Wert erleben, der unser Leben bunt und abwechslungsreich macht. Und das auch, wenn es dadurch so manche Herausforderungen zu bewältigen gibt. Wir sind überzeugt: es lohnt sich!

 

Durch unser teiloffenes Konzept erleben unsere Kinder ihre Kita aus vielen Perspektiven und Blickwinkeln. Jeden Tag können neue Begegnungen über Alters- und Gruppengrenzen hinweg stattfinden. Durch unsere Vielzahl an Projekten und Angeboten tauchen unsere Kinder in unterschiedlichste Erlebniswelten ein.

Das Team

Das Team stellt sich in kurzem vor

Teamberatung/Weiterbildung - Mai und Juni 2023

In Begleitung von Frau Susan Kostka hat sich das Team der Naturraum Kita Rainstr. im Mai'23 und Juni'23 zum Thema "Schlüsselkompetenz Menschenkenntnis - Sich selbst und andere besser Verstehen" weitergebildet.  

 

Aufnahmeplanung

Sie möchten Ihr Kind bei uns anmelden?

Melden Sie sich per Mail mit folgenden Stammdaten:

  • Name des Kindes
  • Name der Eltern
  • Entbindungstermin/ Geburtstag
  • Anschrift
  • Telefonnummer
  • gewünschtes Aufnahmedatum

Telefonisch können wir gern einen Termin zum Kennenlernen vereinbaren!

Aufnahmeplanung der neuen Krippengruppe

Die Platzvergabe für das neue Kindergartenjahr (August 2024- 2025) findet im Januar 2025 statt.

Alle angemeldeten Familien erhalten eine Information, ob die Aufnahme möglich ist oder nicht.

Eingewöhnung

Das Berliner Eingewöhnungsmodell (tabellarisch)

Das Berliner Eingewöhnungsmodell.pdf (153,3 KiB)

Aktuelles

Vorbereitung des Abschlussfests

Die Vorbereitung für das Abschlussfest der Vorschulkinder ist in vollem Gange. Alle Kinder helfen bei der Kulissengestaltung mit.

Herstellung von Rasseln

Im Frühling nehmen die Kinder draußen die Bildungsangebote an. Sie erstellen ihre eigene Rasseln aus Klopapierrollen und Linsen. Die Schulanfänger entwickeln eigene Ideen um die Rolle zu verschließen.

Herstellung von Seife

Kinder haben ihre eigene Seife hergestellt. Zuerst wurde Kernseife mit einem Fleischwolff zerkleinert. Anschließend würden getrocknete Blüten, Öle und Flüssigseife hinzugefügt und zu einer festen knetbaren Masse geknetet. Die Knetmasse wurden von den Kindern, mit HIlfe eines Förmchens zu einer Form geformt und in eine selbstbemalte Tüte verpckt.

 

Eishockey

Ein Kind 5 Jahre alt besucht die Eissporthalle und spielt Eishockey. Dieses Kind erzählt es in einem Gespräch den anderen Kindern.

Die Kinder sind auf die Idee gekommen in der Kita auch Eishockey zu spielen. Sie stellen in der Werkstatt mit den Stöckern und Holz die Eishockeyachläger und Puk her.

Arbeitseinsatz mit den Eltern am 6.4.2024 und am 20.04.2024

Am 6.4.2024 und am 20.04.2024 fanden in der Kita jeweils ein Arbeitseinsatz statt. Gemeinsam mit dem Erzieherteam und einigen Eltern, wurde Unkraut beseitigt, neue Regale hingestellt, neue Beete eingerichtet, das Puppen-/Spielehaus neu mit Naturmaterialien bestückt und ein neues Schachbrett auf den Boden für die Kinder gemalt. Unter lockerer Atmosphäre wurde abschließend gegrillt und für das leibliche Wohl gesorgt.

 

Fest der Farbe

Die Kinder (3-6 J) erleben in der Kita gemeinsam das indische Farbenfest "Holi". Sie spielen miteinander mit dem Farbpulver und gehen achtsam miteinander um.

Fotografieren

Die Kinder nutzen die digitale Kamera zum Fotografieren. Sie nehmen die Kleinigkeiten in der Natur wahr und fotografieren sich gegenseitig. Zum Schluss schauen sie sich die Ergebnisse auf dem Bildschirm an.

 

Experimentieren im Winterwald

Die Kinder durchleuchten mit einer Stirnlampe Eisstücke und experimentieren dabei mit Lichtverhältnissen.

Die Kinder konstruiern mit Eisstücken ein Iglu. Dabei experimentieren Sie mit der unterschiedlichen Beschaffenheit des Eises und versuchen eine Stabile Eismauer zu errichten.

Die Kinder versuchen mit unterschiedlichen Materialien (Stöcker, Stein, Eis etc.) Eis zu teilen und zu zerkleinern.

 

 

Spenden Übergabe

Die Einnahme von dem Adventsmarkt geht an das "Verein zur Förderung krebskranker Kinder Halle (Saale) e.V." Die Kinder der Kita Rainstraße haben das Spendengeld an den Verein übergeben.

Adventszeit mit den Eltern

Einige unsere Eltern kamen in der Adventszeit in den jeweiligen Gruppen der Kinder. Die Eltern haben gemeinsam mit den Kindern und ErzieherInnen Plätchen gebacken, Weihnachtscrunch gemacht, E-Klavier gespielt usw..

Adventsmarkt mit dem Benefiz-Charakter

Am 6.12.2023 gab es einen Adventsmarkt in der Kita. Die Kinder, die Eltern und die Großeltern konnten an Bastelecken, diese haben die ErzieherInnen vorbereitet, etwas weihnachtliches kreieren und sie haben es mit nach Hause genommen. Manche Eltern und ErzieherInnen haben Kuchen für den Kuchenbasar gebacken, es wurde Knüppel-Kuchen gebacken. Einige Eltern spielten das Märchen "Hänsel und Gretel". Gemeinsam mit den Kindern und ErzieherInnen wurden Weihnachtslieder gesungen. Die Kinder haben gemeinsam miteinander getanzt.

 

 

 

Vorlesen mit den SchülerInnen der Grundschule Kröllwitz

Am 18.12.2023 besuchten uns 11 SchülerInnen der 4. Klasse aus der Grundschule Kröllwitz. Sie hatten sich Bücher für die Kinder zwischen 3-6 Jahre alt ausgesucht. Die SchülerInnen teilten sich in vier Gruppen und lasen den Kindern 2-3 Geschichten vor.

Besuch bei der "Frau Holle"

Die Kinder im Alter von 4-5 Jahre haben im Hoftheater des neuen Theaters das Märchenstück von "Frau Holle" besucht. Sie waren beeindruckt von der Kulisse und von dem "Schnee".

Weihnachtsbastelabend mit den Eltern

Die ErzieherInnen und die Eltern haben dieses Jahr wieder für die Kinder gemeinsam die Räume weihnachtlich geschmückt.

 

 

Besuch auf dem Bürgerforschungsschiff

Entlang des Saaleflussufers haben die Kinder und die Erzieherinnen Müll gesammelt und anschließend in einer Tabelle ausgewertet, wieviel wirvon welchem Müll gefunden haben (Papier, Glas, Plastik, Metall, Zigarettenstummel, Sonstiges).

Danach haben wir mit Keschern am Saale Ufer kleinste Lebenwesen aus dem Wasser gefischt und dann auf dem Schiff unter dem Mikroskop angeschaut.

Projekt Schmetterlinge

Die Kinder haben als Projekt Schmetterlinge gezüchtet.

Tag für Tag werden diese beobachtet und mit Kindern gefüttert bis zur vollständigen Entwicklung.

Am letzten Tag lassen eine Krippen und eine große Gruppe, welche zusammen das Projekt jeweils für sich führten diese frei.

Die Schmetterlinge kamen ganz nah und setzten sich teilweise auf die Hand.

Tschüss kleine Schmetterlinge!

 

Kinderyoga

Die Kinder nutzen die wöchentliche Yoga-Zeit um sich zu entspannen. Sie genießen dabei die Ruhe und schöpfen neue Energie.

 

Erfahrung mit Filzwolle

Die Kinder walken, drücken, streicheln Filzwolle mit Seifenwasser (Kernseife oder Olivenseife) und es entstehen kleine Filzbänder für Haargummis.

 

Selbst angebauter Salat

Die Kinder haben im Frühjahr den Samen ins Beet gesät und über einige Wochen gepflegt. Der selbst angebauter grüner Salat wurde geerntet, von den Kindern verarbeitet und gleich von ihnen verzehrt.

 

     

   

Besuch einer Lese-Oma

Jeden Montag kommt die Oma eines Kindes zu uns in die Kita. Sie liest interessierten KIndern Geschichten vor.

 

     

Waldgeister

Die Kinder kneten, formen und kleben den Ton an die Bäume. Mit den vorhandenen Naturmaterialien aus dem Wald gestalten sie verschiedene Waldgeister.

  

  

 

 

Projekt Schnecken

Die Idee einer Mama über die Haltung von Achatschnecken wurde den Kindern vorgestellt, begeistert aufgegriffen und anschließend ein Plan für die Umsetzung erstellt.

Die Kinder haben seitdem gelernt:

- was und wieviel fressen die Schnecken

- wie fressen sie (Löscher in die Gurkenscheibe)

- wie fühlt sich die Schnecke auf der Hand an

- wie oft baden sie (Verschmutzung des Wassers)

- trinken Schnecken

- was brauchen sie noch (Sepiaschale)

Kinder füllten das Terrarium mit Erde. Sie beachteten dabei die richtige Füllmenge, so dass die Pflanzen einen guten Halt haben und die Schnecken sich verstecken können. Sie setzen die Pflanzen ein, und achten darauf, dass sie nicht zu eng und zu flach eingesetzt sind.

 

  

Vögel beobachten im Winter

Der Winter eignet sich gut, um auf kleinen Spaziergängen Vögel kennen zu lernen: die Zahl der Arten ist übersichtlich und die Tiere sind nicht vom Laub verdeckt. Außerdem leuchten die Farben des Gefieders in der Wintersonne besonders schön. Nach nur kurzer Übungszeit gelingt es den Kindern das Monokular richtig zu bedienen - das ist viel einfacher, als wenn man ein Fernglas auf beide Augen einstellen muss. Und mit etwas Glück und Geduld findet man sogar den Vogel, der gerade zwitschert.

 

        

Das Frühlingsfest

Die Kinder (zwischen 2-6 Jahre) singen gemeinsam verschiedene Frühlingslieder beim Frühlingsfest in der Kita. Das musikalische Fest fördert die Kinder unterschiedliche Rhythmen und Texte zu vortragen.

    

    

Natur

Es ist wichtig Abenteuer zu erleben und Ängste zu überwinden. Erlebnisse bestehen schon oft darin, kleine Dinge und neue Herausforderungen zu bestehen.

Zeit im Wald fördert die mentale und die soziale Entwicklung  - sei es Entdeckerfreude, Konzentration und Empathie.

 

 

 

Anfahrt

 

© 2021 VOLKSSOLIDARITÄT Saale-Kyffhäuser e.V.   gefördert durch:

 

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren.

Cookies werden benötigt um die Seite in Ihrem vollen Umfang nutzbar zu machen. Google Maps oder ähnliche Module benötigen diese Daten zu funktionalen Zwecken. Dabei achten wir ausdrücklich auf die Vorschriften der DSGVO.

Wir danken für Ihr Verständnis.